>>>ANMELDEN<<<

Übersicht meiner
Filmrezis und
Buchbesprechungen.
Molos Serie zu Neil Gaimans mit umfangreichen
»Hilfreichen Handreichungen«
1: »Präludien & Notturni«
2: »Das Puppenhaus«
3: »Traumland«
Molos Wanderungen durch &raquo;Bibliothek von Babel&laquo;-Banner, gro&szlig;. der Büchergilde Gutenberg
Jaques Cazotte:
»Der verliebte Teufel«
G. K. Chesterton:
»Apollos Auge«
Lord Dunsany:
»Das Land des Yann«
J. L. Borges:
»25. August 1983«
Deutsche Fassungen (auch als PDF) der phantastischen Literaturseminare von ›Crooked-Timber‹ über:
»Der Eiserne Rat« von China Miéville
Deutsche Fassung des Interviews von Laurie Penny mit Terry Pratchett:
»Sex, Tod & Natur«
Remix von Marcus Hammerschmitt:
»White Light / White Heat«
Großes Lob für & Zitate aus:
Neal Stephensons »Diamond Age«
Großes Buh für & Zitate aus:
Tad Williams »Der Blumenkrieg«
Material zum Kapieren:
Der katholische Tolkien
Vorstellung zum 60gen:
Mervyn Peake »Gormenghast«
Molos Übersetzung von Daniel Chandler:
»Eine Einführung in die Genre-Theorie«
Wallpaper für Lovecraft-Fans:
»Soggoth-Idylle mit Hasen«
Wallpaper für Freunde farbiger Plüschodelik:
»Große Acryl-Impro«
Molos beste Dichtheit:
»Verborgene Orte«
Molos kapriziöse Kurzprosa:
»Zehn Etüden«
Exzessive Melomanie als mp3:
Molomukke Eins, Zwei, Drei, Vier & Fünf, sowie die Vertonung von »The Second Coming«
Impropathos auf 'nem Steinway-Flügel:
»Am Herzen Herumhängen – Arbeiten für den Inkubus«
MOLOsovskysCHRONIK
Netztagebuch eines amœnokratischen Phantasten, Skribblers, Kritikers & Übersetzers


geschrieben von molosovsky,
am: Montag, 27. Feb. 2012
Eintrag No. 761 — Noch nie erreichten mich so viele Anfragen zu einem Fetzenschädel-Portrait wie im Falle von John Asht (sogar in meiner Wohnung tummelten sich die Bittesteller und ich kam mit dem Verteilen von Tee und Gebäck kaum nach) . Als Schriftsteller gekränkt und empört zu sein wegen einer Daumen-runter-Rezi ist eine Sache, sich aber dann bei seiner Reaktion gröblichst im Ton zu vergreifen und eine riesige ›Prosa Nostra‹-Verschwörung an die Wand malen was anderes. Trotzdem wollen wir unser Wohlwollen für diesen Autor, der hemmlungslos auszog sich zu unserem Amüsement zum Affen zu machen, nicht verhehlen.

Ich überlasse es den interessierten Molochronik-Lesern, sich selbst zu den schröcklichsten Asht-Äusserungen, sowie den unzähligen darauf folgenden Erwiderungen durchzugoogleln.



Geschieben von Susanne Gerdom,
am: Montag, 27. Feb. 2012
... wie auf deiner Zeichnung sieht er auf seinem Foto aber nicht aus. :-)

Geschrieben von molosovsky,
am: Dienstag, 28. Feb. 2012
Hallo Susanne!
Ich gebe zu, dass J. A. bisher ein Sonderfall unter meinen jüngeren Fetzenschädeln ist. Ich reinige mich beim Zeichnen von Fetzenschädelportraits von unangenehmen Gefühlen, welche von den entsprechenden Personen bei mir hervorgerufen werden. Bei J. A. hat sich allerdings auch eine merkliche Portion ›Gebet‹ (soweit das bei einem Atheisten wie mir überhaupt möglich) hineingeschlichen, in etwa der Art: »Hoffentlich kriegt der sich wieder ein ect pp ff usw«.

Gut möglich, dass er mit dabei unabsichtlich ›zu schön‹ geraten ist.

Geschrieben von Susanne Gerdom,
am: Mittwoch, 29. Feb. 2012
aber sehr gelungen, versteh mich nicht falsch. Den reinigenden Vorgang kann ich mir übrigens schön vorstellen. Eine Mischung aus Exorzismus und Dämonenbeschwörung ... (ich gehöre auch keiner der gängigen Sekten an, wie du unschwer erkennst ... ;-))

Wie sehr und womit müsste ich dir auf den Wecker gehen, um ein Porträt gewidmet zu bekommen? *augenaufschlag
Ich liebe deine Zeichnungen.

Der kriegt sich nicht ein. Der ist so ...

Geschrieben von molosovsky,
am: Donnerstag, 01. Mrz. 2012
@Susanne: Das mit der Mischung aus (erst) Dämonenbeschwörung und (dann) Exorzismus trifft es ganz gut. Sich störender emotioneller Strömer bewusst werden, ihnen Form geben, und dann wegdeligieren, bzw. vom großen Seelentreiben zerstöbern lassen … so in etwa.

Ein Portrait gewidmet bekommen ist gar nicht so schwer, siehe meine Amazon-Wunschliste (kommt natürlich auf den Umfang der Arbeit an, aber meine »Magira«-Jahrbuch-, Golkonda- oder ›SF Personality‹-Portraits sind so um die 13 x 13 bis 18 x 18 cm groß).

Wenn’s ganz speziell ein Fetzenschädelportrait sein soll (die ich auf gebräuchliche Notiszzettel zeichne … so groß sind die also nicht): da kann ich nur Anregungen entgegennehmen, denn es muss sich eben im schlimmen was rühren in meinen Eingeweiden. — Einen Herrn Niebel und eine Frau Schröder habe ich dieser Tage z.B. schon fertig. Und gestern habe ich ein Interview mit dem Maddin Walser gelesen, das mich auch mehr umtreibt, als mir lieb ist.

Geschrieben von Susanne Gerdom,
am: Sonntag, 04. Mrz. 2012
An dem Tag, wo jemand mein Projekt Armageddon rausbringt, kriegst du ein Exemplar ... und ich warte mit Spannung, ob du es leiden kannst. Alles andere passt irgendwie nicht recht in dein Beuteschema, fürchte ich. :-)

Also, Entwarnung. Das kann dauern ... das Buch passt in keine der Fantasy-Schubladen, deshalb will es keiner haben. Wahrscheinlich kommen zu viele nordische Götter im Ruhestand und zu wenig Vampire darin vor. Seufz.

Seit 4628 Tagen aktiv. Am 24. Juli 2014 gab's zuletzt 'ne Änderung.


Re-Aktionen
molosovsky (29.Mai.14): Zwei Borges-Kalauer
molosovsky (28.Mai.14): Lovecraft-Biographie
lucardus (28.Mai.14): S. T. Joshi Biographie
lucardus (28.Mai.14): Der Punk in Town
molosovsky (02.Mai.14): @lucardus
lucardus (02.Mai.14): Verlust
molosovsky (02.Mai.14): @Frank Duwald
Frank Duwald (01.Mai.14): Qualität der Bücher & der Leser
molosovsky (22.Feb.14): Ich werd alt. Trotzdem wars schön.
molosovsky (21.Feb.14): Grenzübergang 2013 / 2014

Google+ klicken, wenn Sie die Molochronik empfehlen möchten.
Zu Molos Google+-Profil.

 Einmal im Monat kann man als Flattr-Teilnehmer der Molochronik etwas zukommen lassen.

Molos Wunschliste, falls Ihnen die Molochronik gefällt, und Sie mir aus Dankbarkeit eine Freude machen möchten.

30. Dez 2012: Immer noch Layout-Neugestaltung des Blogs. Liste mit Linkempfehlungen fehlt weiterhin.

Creative Commons-Lizenzvertrag
Die Inhalte dieses Blogs dürfen nur unter Beachtung folgender Lizenz von Creative Commons bearbeitet werden. Wenn Sie bezüglich der Rechte hier nicht sicher sind, folgen Sie bitte dem CC-Link oder wenden sich per eMail an mich.