molochronik
Dienstag, 26. Februar 2013

»The Brain Scoop« (›Der Hirn-Spatel‹)

Heute entdeckt (via ›io9‹) und alle bisherigen Folgen von »The Brain Scoop« mit Emily Graslie geguckt. Diese aufgeweckte, charismatische und begeisterte junge Frau arbeitet als freiwillige kuratorische Assistentin am Philip L. Wright Zoological Museum der University of Montana. Vor zwei Monaten haben Emily und ihre Kollegen begonnen youtube-Videos über ihre Arbeit ins Netz zu stellen … und Junge Junge, ist das interessant.

Bisheriger Höhepunkt: das »The Brain Scoop«-Team holt einen toten Wolf ab, der von einem Auto überfahren wurde;
— dann wird der tote Wolf in siebenstündiger Feinarbeit gehäutet (ziemlich krass & eklig für Leuz, die einen empfindlichen Magen haben);
— kurze Nachbesprechung des Häutens;
— extrem ›widerlich aber superfaszinierend‹ ist das Zerlegen & Ausweiden des gehäuteten Wolfes;
— und schließlich wird noch untersucht, was der Wolf zuletzt gefressen hat, bevor er starb.

Viel Spaß.

Sie sind nicht angemeldet