molochronik
Mittwoch, 30. Januar 2008

»Wankelschreitender Suspek-Tanz«

(Eintrag No 453; Juvenilia) — Heute aus Zeitknappheit auch wieder lyrisches Archivmaterial aus meiner Teen- und Twen-Zeit. Diesmal ein in der Schlaflosigkeit des 11. Mai 1992 frühmorgens entstandenes Gedicht.

•••

WANKELSCHREITENDER SUSPEK-TANZ

liebe und menschen
komische sache
frauen und männer
seltsames spiel.

da rennen sie rum
die menschenkinder
den kopf voller hirn
das herz voller blut

versuchen zu leben
und beladen zum spaß sich
gegenseitig bewohnte särge
auf ihre müden knochenschultern

diese ganze sexuelle fummelei
wenn sie so schluderig
herzlos gehandhabt wird
ist mir wahrhaft suspekt

die sätze werden länger
die gedanken kürzer
wer braucht schon narben
ich tanz mit mir selber

Sie sind nicht angemeldet