molochronik
Freitag, 29. Mai 2009

Wenn die Suche nach DVDs enthüllt, dass man alt und ›spießig‹ wird

(Eintrag No. 552; Alltag, Filme) — Heimgekommen nach einem langen Arbeitstag entspanne ich mich bei der CD »Ludi Musici – The Spirit of Dance 1450-1650« mit den Enselmbles Hespèrion XXI, Le Concert des Nations und La Capella Reial de Catalunya, der Sängerin Montserrat Figueras alle unter der Leitung von Jordi Savall.

Da gabs doch mal so einen dollen Film, durch den ich diesen Jordi Savall und sein gutes Händchen für historische, alte Musik entdeckt habe. Ach ja, der hieß »Die Siebte Saite« (nebenbei: ein ganz doller tragisch-melancholischer Schachtfetzen über unglückliche Liebe). — Gibts nicht als deutsche oder englische DVD. Nur teuer teuer auf Frazösisch.
Egal.
Vielleicht hats ja diesen anderen französischen Kostümfilm, den von Patrice Lecombe, über einen Provinznaivling, der sich in die Intrigengesellschaft von Versailles begibt: »Ridicule«.
Ebenfalls Fehlanzeige. Gibts zwar auf Deutsch, aber teuer teuer ungeheuer, fast 40 Euer. (Mal schaun, hmmm.)
Aber was ist mit diesem sehr spannenden und umwerfenden Abenteuerfilm mit Juliette Binochette und Oliver Martinez?: »Der Hussar auf dem Dach«. Gibts auch nicht als deutsche oder englische DVD, also schon zweimal nicht die ungeschnittene, europäische Langfassung.

Ich stelle grollend fest: Diese Filmgemmen aus den 90gern wurden bisher sträflich übersehen bei allen DVD-Lizenzdealern. Ich komme mir alt und mißachtet vor. Gibt es wirklich kaum noch Leute, die sich für diese Filme interessieren würden? Sind die alle schon größtenteils weggestorben?
Bin nun am Schmollen.
Und am überlegen Französisch zu lernen.

Sie sind nicht angemeldet